Dr. Renate Reisinger | Tierärztliche Praxis | A-4201 Eidenberg, Edt 13

Fachinformation

Pferde im Winter Pferde im Winter (Winter, Wasser & Pferde)

09.2018

Pferde fühlen sich im Allgemeinen zwischen – 15°C und + 25°C wohl.

Trockene Kälte stellt für Pferde in der Regel kein Problem dar – vorausgesetzt sie haben bei Bedarf die Möglichkeit, sich in einen windgeschützten trockenen Bereich zurückzuziehen.

weiter

Fortbildung Distanzturnier-Tierarzt Fortbildung Distanzturnier-Tierarzt

09.2018

Bei jeder offiziellen Veranstaltung ist der Veranstalter verpflichtet für vor Ort anwesende Rettungskräfte zu sorgen; für die Menschen.

Bis zum heutigen Tag gibt es jedoch immer noch Menschen die bei Veranstaltungen mit Tieren – z.B. Pferdetreffen, Turniere etc. – nicht an deren ärztliche Versorgung bei Notfällen denken oder sie sogar für unnötig halten.

weiter

Fort- & Ausbildung: Brand im Pferdestall!!

09.2018

Am Samstag, 5. September 2009, fand im Reitstall in Ohlsdorf eine Geburtstagsfeier statt. Ein elektrisches Insektengitter fing aus unbekannter Ursache plötzlich Feuer. Die Flammen griffen rasend schnell auf das Stallgebäude über. Es kam zu einer extremen Rauchentwicklung. Anwesende Personen versuchten die 8 Pferde aus dem Stall zu bergen.

weiter

Abb. 1: Röntgenbild von beiden Karpalgelenken eines deutlich unterentwickelten neugeborenen Fohlens – die Knochen der Karpalgelenke sind großteils noch knorpelig und daher im Röntgenbild nicht darstellbar Info Orthopädie: FOHLEN – „reif – oder nicht reif“

09.2018

Unsere Fohlen sollten einmal die großen Athleten im Dressurviereck, im Gelände, am Pacourplatz oder genauso auch gesunde Freizeitgefährten sein. Daher können „schiefe Beine“, wenn sie meist auch nicht lebensbedrohlich sind, die Zukunft des jungen Pferdes ungünstig beeinflussen.

weiter

Abb. 1: Wenige Tage altes Fohlen mit deutlichen Achsenfehlstellungen in den Vorderextremitäten Info Orthopädie: FOHLEN – „gerade oder nicht gerade“

09.2018

So manches Fohlen kommt X- oder O-beinig zur Welt, wächst sich aber innerhalb der ersten paar Lebenstage aus. Jene aber, welche in den ersten Tagen und Wochen immer schlechter werden, brauchen Unterstützung.

weiter

Abb 3: Kniegelenk von Abb 1 - seitliche Aufnahme; rundliche „Aufhellung“ am medialen Femurkondylus Subchondrale Knochenzysten (SKZ)

09.2018

Subchondrale Knochenzysten sind unterschiedlich große Hohlräume im gelenknahen Knochen die meist mit dem jeweiligen Gelenk in weit offener oder auch spaltartiger Verbindung stehen. SKZ können als eine andere Form der Osteochondrosis dissecans (OCD) angesehen werden, wobei es während des Wachstums des Pferdes zu einer Störung in der Gelenkentwicklung kommt.

weiter